Über mich

Pierre-Yves Hauck,1988 in Colmar geboren.

2003 begann ich eine Ausbildung als Dachdecker in Frankreich .

Bei den Compagnons du Devoir fing ich dann 2005 meine « Tour de France » an (französische Handwerks-Organisation). In dieser Gesellenbruderschaft verbrachte ich 4 Jahre, um mein Können als Spengler durch diese schöne Erfahrung zu verbessern.

In Mainz bin ich 2008 angekommen, um mich hier niederzulassen.

2015 entschied ich mich, Ton zu modellieren.

In der VHS Mainz nahm ich 2016 für 3 Monate an einem Töpfer-Anfängerkurs teil. Dort verstärkte ich meine Motivation , realitätsnahe Skulpturen herzustellen.

2017 traf ich in Wiesbaden Frau Casselmann, die die Direktorin einer Keramikwerkstatt ist, in welcher ich verschiedene Glasuren kennenlernen durfte. Im selben Jahr traf ich auf Vincent Borsoi, der für einen Flugzeugteilehersteller arbeitet. Mit ihm habe ich versucht, meine erste Bronzeskulptur herzustellen, um meine Fertigkeiten weiterzuentwickeln.

2019 bin ich auf eine Gießerei in Mainz Kastel (KunstgussKastel) gestoßen.

Den freischaffenden Künstler, Grafiker und Ölmaler Thilo Weckmüller traf ich 2020. In seiner schönen Galerie (Werkstattladen Uah!) hatte ich die Ehre zwei Bronzeskulpturen ausstellen zu dürfen.

Vom 22. August bis 20. September 2020 stellte ich zum ersten Mal im Allianzhaus Mainz « Die Vitrine » aus. Die Ausstellung wurde vom Oberbürgermeister der Stadt Mainz Michael Ebling eröffnet.

Eine weitere Ausstellung fand von Anfang März bis 28. April 2021 ebenso in « Die Vitrine kunst im Glas » mit Thilo Weckmüller statt.